Kredit Aufnehmen: Kreditvergleich Ist Wichtig

Kredit aufnehmen

  • Juni 25, 2016

Risikolos Kredit aufnehmen

Es gibt reichlich Situationen im Leben eines jeden Menschen oder auch in einem Unternehmen, in der zusätzliches Kapital eine Situation vom Grunde auf verändern würde. Aber zusätzliches Kapital in Form eines Kredites ist in den Augen vieler Menschen problematisch. Kredit aufnehmen – es gibt viele Menschen, die sich davor scheuen oder sogar Angst davor haben.

Kredit aufnehmen: Chancen und Risiken

Einen Kredit aufnehmen ist prinzipiell ganz einfach, wenn man volljährig ist, über geregelte Einkünfte verfügt, seinen Wohnsitz in Deutschland hat und keinen negativen Eintrag bei der Schufa hat. Einen Kredit kann man dazu verwenden, um kurzfristig Rechnungen zu begleichen, Dienstleistungen zu bezahlen oder auch um langfristig Vermögen aufzubauen. Dies ist. z.B. dann der Fall, wenn man einen Immobilienkredit aufnimmt.

Andererseits muss man aber bei Krediten auch darauf achten, dass man sich dabei nicht übernimmt, d.h. man muss immer im Hinterkopf behalten, dass der Kredit auch zurückbezahlt werden muss. auch dann, wenn das Leben nicht ganz so geradlinig verläuft, wie man sich dieses vielleicht vorgestellt hat. Kredite sind eine häufige Ursache für eine Überschuldung.

Kredit aufnehmen: die richtige Höhe berechnen

Jeder Euro, den man als Kredit aufnimmt, muss mit Zinsen zurückbezahlt werden. Und je höher die Kreditsumme ist, umso länger dauert in der Regel die Rückzahlung. Darum ist es wichtig, die Summe einerseits so festzulegen, dass das Kreditziel erreicht wird, andererseits jedoch so wenig wie möglich um die Kreditraten so überschaubar wie möglich zu halten.

Günstige Kredite finden

Gerade wenn die Kreditsumme hoch ist, geht es in der Regel um eine lange Laufzeit. Und genau bei solchen Krediten ist es wichtig, günstige Kredite finden. Hier kann jedes halbe Prozent schon mehrere tausend Euro ausmachen, die man sich sparen kann. Günstige Kredite finden ist einfach, wenn man einige Dinge beachtet. Am leichtesten geht der Kreditvergleich über Plattformen, die bereits einen Vergleichsrechner eingebaut haben. Eine solche Plattform ist z.B. www.topfinanzcheck24.de

Ist damit zu rechnen, dass die Zinsen steigen?

Wenn man eine Kredit beantragt, sollte man sich über die Laufzeit und Zinsbindung Gedanken machen. In manchen Situationen macht eine kurze Zinsbindung mehr Sinn, als eine lange Zinsbindung. Aber umgekehrt verhält es sich genauso. Sind die Zinsen hoch, ist eher damit zu rechnen, dass sie fallen. Sind die Zinsen extrem niedrig, wie auf aktuell historischem Tiefststand, dann ist eher damit zu rechnen, dass sie steigen. Entsprechend sollte man die Zinsbindungszeit wählen. Eventuell macht sogar ein variabler Zins sogar Sinn.

Wenn z.B. die Zinsen hoch stehen und aufgrund der wirtschaftlichen Gesamtlage eher damit zu rechnen ist, dass die Zinsen wieder fallen werden, braucht man diese nicht festzuschreiben, sondern vereinbart einen variablen Zinssatz. Beim variablen Zinssatz werden die Zinsen automatisch dem allgemeinen Zinsniveau angeglichen.

Was wird aus dem Kredit bei Arbeitslosigkeit?

Wer bei dem Thema Kredit aufnehmen absolut auf Nummer sicher gehen will, kann sich auch eine sogenannte Kreditausfallversicherung oder Restschuldversicherung überlegen. Die Kreditausfallversicherung besteht aus mehreren Bausteinen, die dann einsetzen, wenn der Kreditnehmer z.B. unverschuldet arbeitslos oder berufsunfähig wird. Auch wenn der Kreditnehmer verstirbt, springt die Versicherung ein und übernimmt die Begleichung der offenen Raten. So eine Versicherung ist zwar sinnvoll, schlägt aber auch wirtschaftlich ordentlich zu Buche, d.h. verteuert die Kreditkosten.