Investitionsmöglichkeiten für Investoren

Sie finden hier interessante Anlagemöglichkeiten mit teilweise spektakulären Renditen.

Bedenken Sie aber als Investor, dass Risiko und Rendite fast immer einhergehen. Je höher die Rendite, umso höher ist in der Regel auch das Risiko, das Sie als Investor tragen.

Sie sollten also grundsätzlich nur solche Summen investieren, die bei einem Totalverlust keine existentiellen Schäden bei Ihnen hinterlassen. Im Zweifelsfall empfehlen wir, die Anlage gemeinsam mit anderen Investoren zu tätigen, um damit das Risiko zu minimieren.

Sämtliche Angaben kommen direkt von der kapitalsuchenden Person oder Firma. Die hier vorgestellten Anlageangebote sind nicht von uns geprüft, wir übernehmen für die Richtigkeit keine Gewähr.

 

 

Investitionsmöglichkeiten und Geschäftsgelegenheiten:

 

Kurzdarstellung:

Die clever-drives GmbH hat ein komplettes Antriebssystem für E-Bikes inkl. zwei dazu gehörender Rahmen entwickelt.
Ziel ist es, qualitativ hochstehende Pedelecs anzubieten, welche sich von der Masse der grossen Antriebshersteller unterscheiden. Die Antriebstechnik, welche das unvergleichliche Fahrgefühl ergibt, ist patentiert und die dazu passenden Rahmen sind optimal auf den Antrieb abgestimmt.
Das Prinzip "alles aus einer Hand" ergibt eine hohe Flexibilität, sowie eine optimale Wertschöpfung.

Land Schweiz
Zusammenarbeit: aktiver Teilhaber
Kapitalbedarf: EUR 1.8 Mio.
Verwendungszweck: bestehendes Unternehmen
Rendite für Investor: Angabe auf Anfrage
Zeitraum Rückzahlung: 6 Jahre
Rechtsform: GmbH
Geschäfts-/ Tätigkeitsfeld: Forschung | Entwicklung | Wissenschaft
Unternehmens existiert seit: 1-3 Jahre
Gewinnerwartung: 3-5 Jahre
Mögliche Unterlagen für Investor:
  • Schriftliches Konzept
  • Marktanalyse
  • Patent
Projektbeschreibung:

Firma:
Die clever-drives GmbH ist eine Schweizer Entwicklungsfirma für Antriebssysteme mit zehnjähriger Erfahrung im E-Bike-Markt. Wir sind in der Lage die vollständige Entwicklung eines E-Bike's vom Prototypen bis hin zum Endprodukt zu gewährleisten.
Das beinhaltet ebenfalls den Bau aller benötigten Montagewerkzeuge, Hilfsmittel sowie Mess- und Prüfvorrichtungen. Unsere Erfahrung in der Fertigung erlaubt es uns, auch den Produktionsvorgang zu begleiten und zu optimieren.
Im After-Sales Bereich organisieren wir alle Service- und Supportleistungen und Schulen die Verkaufspartner.

Produktpalette:
Aktuell arbeiten wir an der Fertigstellung des Antriebssystems „Acron II“. Das Vorgängermodell “Acron I" erlebte im Jahr 2012 seine Markteinführung in der Schweiz und ging in mehreren unabhängigen Tests als Sieger hervor.
Die Entwicklungsziele für das grundlegend überarbeitete Antriebssystem "Acron II" umfassen eine verbesserte Systemeffizienz, vereinfachter Aufbau, verbesserte Reichweite und die Implementierung weiterer technischer Neuerungen.
Parallel zur Weiterentwicklung und der Vorbereitung für die Industrialisierung des Antriebssystems "Acron II" arbeiten wir an einer eigenen Linie von Pedelecs mit vorerst zwei Rahmenformen, womit die vier meistverkauften Fahrzeugkategorien abgedeckt werden können.
Die geplante E-Bike-Linie wird schon bei kleinen und mittleren Stückzahlen sehr konkurrenzfähige Verkaufspreise, bei guter Marge, ermöglichen. Die eigene Designsprache und verschiedene Alleinstellungsmerkmale setzten zudem neue Akzente und differenzieren das System zu Konkurrenzprodukten.

Alleinstellungsmerkmale:
- Absolut geräuschfreier Antrieb
- Sehr feinfühlige Sensorik
- Schaltungen mit einem oder zwei Kettenblätter möglich
- Nabenschaltung oder Aussenwechsel möglich
- Fahren mit einer oder zwei Batterien gleichzeitig
- Fährt sich ohne Motorunterstützung wie ein normales Fahrrad
- Hohe Servicefreundlichkeit und einfache Bedienung

Die Ursache des unvergleichlichen Fahrgefühls liegt im prinzipiellen , patentierten Aufbau des Antriebssystems. Wir verwenden einen sehr grossen Stator und Rotor mit integriertem Planetengetriebe, damit der Antrieb ein möglichst hohes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen erzeugt.

Markt:
Gemäss dem ZIV (Zweiradindustrie-Verband E.V.) werden 2017 in Deutschland 820‘000 (2016: 720‘000) Elektroräder verkauft werden. Der Anteil von Elektrorädern am gesamten Radmarkt in Deutschland beträgt aktuell 15% und der ZIV schätzt einen mittelfristig zu erreichenden Anteil von 18-20%. Langfristig rechnet der ZIV mit einem Marktanteil von 30%. Andere Quellen rechnen sogar mit einem Anteil von bis zu 50%.
Die steigende Beliebtheit der E-Bikes begründet der ZIV mit der Vielfalt der Modelle, dem Design und der Weiterentwicklung der Batterie- und Antriebstechnologie.
Der Trend in Europa geht dahin, das Pedelec als Lifestyle Produkt einzuordnen. Es wird damit gerechnet, dass mittelfristig jedes dritte neu verkaufte Fahrrad ein Pedelec sein wird.

E-Mail E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript ist erforderlich.
Eintragsdatum September 11, 2017